04.04.19   17:30 Uhr

Steele bleibt bunt! Mit Schwarz-Rot-Atemgold 09

Bild17:30 Uhr: Demonstration auf dem Kaiser-Otto-Platz in Essen-Steele: "Steele pfeift auf eine rechte Bürgerwehr"

Redner: Johannes Brackmann (Geschäftsführer des Grend-Kulturzentrum

18:00 Uhr: Die Ruhrgebiets-Brass-Band "Schwarz-Rot-Atemgold 09"; no fear - musica united!

„Unita Transruhrika", „Brass forever!" oder „La rue est à Atemgold" - so lauten die Schlagzeilen, wenn schwarz / rot Atemgold 09 Straßen, Plätze und Bühnen rockt. Druckvoll, tanzbar, partytauglich durch Stile und Szenen: Balkan Beatz im Funkhaus Europa, Klangexperimente in Industrieruinen, Ska im wilden Osten oder Cumbia am Rhein-Herne-Kanal. Atemgold 09 spielt Urban Brass mit pulsierendem Schlagwerk und treibenden Bläsersätzen.  

Schwarz/ rot Atemgold 09 ist zu Gast bei traditionsreichen Festivals wie der Fête des Fleurs, der Ruhr Triennale, der Extraschicht, beim Tanz- und Folkfestival in Rudolstadt oder beim Jazzfestival Moers. Gleichzeitig unterstützt die Dorfkapelle des Ruhrgebiets mit guter Laune-Musik politische Initiativen und soziale Bewegungen. Seit seiner Gründung liefert die Fanfare den Sound-Track zu Anti-AKW-Aktionen aus dem Ruhrgebiet und spielt gegen die Rechtsentwicklung und den Fremdenhass in Deutschland.

[f]Veranstalter: BI Steele bleibt bunt[/f]
Zivilgesellschaft statt Bürgerwehr! Zusammenhalt statt Ausgrenzung! Vielfalt statt Rassismus!
Liebe Bürgerinnen und Bürger von Steele,
der wöchentliche Aufmarsch der selbst ernannten "Steeler Jungs" hat uns veranlasst, das Bürgerbündnis "Mut machen - Steele bleibt bunt" zu gründen. Wir treten ein für einen friedlichen, solidarischen und respektvollen Umgang miteinander. Gemeinsam wollen wir buntes Leben in Steele gestalten, mit Musik, kulinarischen Genüssen aus aller Welt und anderen Aktionen zur Verschönerung des Lebens in unserem Stadtteil.

Wir haben von vielen Menschen gehört, dass ihnen der wöchentliche Aufmarsch der selbst ernannten "Steeler Jungs" Angst macht. Dieser Angst wollen wir begegnen. Den schwarz gekleideten selbst ernannten „Steeler Jungs“ wollen wir unsere bunte Vielfältigkeit entgegen setzen.

Zurück zur Übersicht