14.11.19   19:30 Uhr

Der Ruhrfaust

BildIn einer Koproduktion mit dem Grillo-Theater Essen präsentiert das Theater Freudenhaus seinen Beitrag zum Festivalthema: den "Ruhrfaust".

In freier Anlehnung an Goethes berühmte Tragödie begibt sich das erste und einzig-wahre Ruhrgebietstheater auf die Suche nach der Zukunft des Ruhrgebiets: kein Wunder, dass daher aus der Tragödie eine Komödie werden muss. So machen sich vier Protagonisten um die dahin dümpelnde Essen-Eiberger Kneipe „Zum kernigen Pudel” auf eine Reise durch das Ruhrgebiet; einer Reise zwischen Vergangenheitsbewältigung, Orientierungslosigkeit, Strukturwandel, Nostalgie und rosig-teuflischen Zukunftsaussichten: irgendwas mit Heimat! Dabei zählen nicht nur so berühmte faustische Zitate wie: „Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein” – sondern im besten Fall immer noch das alte Ruhrgebietsmotto: woanders is auch Scheiße!
Dramaturgie: Florian Heller
Ausstattung: Gesa Gröning
Regie Assistenz: Lena Busley
Text: Gordon Strahl
Regie: Tabea Nora Schattmaier
Mitwirkende: Henry Faust: Raphael Batzik, Meph Isto: Angelo Enghausen-Micaela, Grete Güzel: Aless Wiesemann, Marthe Majowski: Gina Brand

Eintrittskarten im VVK gibt es für 15,-€ + VVK-Gebühren online unter: www.literatuerk.com bzw. hier:

https://www.ADticket.de/index.php?option=com_adevent&view=ticket&rx_id=1457673&utm_medium=referral&utm_source=dynamic&utm_campaign=dynamic-prom-lb

Zurück zur Übersicht